Volltext-Downloads (blau) und Frontdoor-Views (grau)
(Leider keine statistischen Daten vom 26.05. – 18.06.2018)

Studie zum Customer Recovery Management von Dienstleistern

  • Seit einiger Zeit lässt sich eine Neuorientierung im Marketing beobachten: Lag früher der Fokus auf den umsatz- und wachstumsorientierten Strategien der Neukunden-Akquisition, so bilden heute die Themen des Kundenbindungs- und des Relationship-Managements die Schwerpunkte einer kundenorientierten Unternehmensführung. Verstärkten Bemühungen und steigenden Investitionen der Unternehmen im „Bindungswettbewerb“ stehen jedoch auf Seiten der Nachfrager immer öfter sinkende Loyalitätsraten gegenüber. Selbst ein hoher Grad an Kundenzufriedenheit vermag die Abwanderung von Kunden häufig nicht aufzuhalten. In Theorie und Praxis blieb das Thema der Wiedergewinnung ehemaliger Kunden bisher weitgehend vernachlässigt und empirische Daten liegen nur vereinzelt vor. An der FH Hannover wurde deshalb 1999 eine nicht auftragsgebundene, von der Hochschule selbst initiierte, empirische Erhebung über die Rückgewinnung abgewanderter Kunden durchgeführt. Diese Studie zum Customer Recovery Management konzentriert sich auf die Dienstleistungsbranche und gliedert sich in drei Stufen: eine Vor-, eine Haupt- und eine Nebenstudie.

Download full text files

Export metadata

Additional Services

Share in Twitter Search Google Scholar

Statistics

frontdoor_oas
Metadaten
Author:Christa SejaGND
URN:urn:nbn:de:bsz:960-opus4-10333
DOI:https://doi.org/10.25968/opus-1033
Subtitle (German):Ergebnisbericht
Series (Serial Number):Arbeitspapier / Hochschule Hannover, Fakultät IV (45)
Document Type:Working Paper
Language:German
Year of Completion:2000
Publishing Institution:Hochschule Hannover
Release Date:2017/03/29
Tag:Kundenrückgewinnung
Customer Recovery Management
GND Keyword:Dienstleistungsbetrieb; Empirische Wirtschaftsforschung; Kundenbindung
Link to catalogue:89196150X
Institutes:Fakultät IV - Wirtschaft und Informatik
DDC classes:330 Wirtschaft
Licence (German):License LogoCreative Commons - Namensnennung 4.0