Volltext-Downloads (blau) und Frontdoor-Views (grau)
(Leider keine statistischen Daten vom 26.05. – 18.06.2018)
  • search hit 1 of 1
Back to Result List

Nichtmonetäres Controlling der Lehrleistungen an der Fachhochschule Hannover

Nonmonetary Management Accounting of teaching performances at the University of Applied Sciences and Arts of Hanover

  • In Niedersachsen setzt das Ministerium für Wissenschaft und Kultur seit 2007 ein Hochschulkennzahlensystem ein, um einen Teil des Grundhaushalts wettbewerblich an die Hochschulen zu verteilen. Über die Mittelvergabe hinaus ist ein Monitoringsystem integriert, mit dem die Entwicklung der Hochschulen beurteilt werden kann. Zur differenzierten Beurteilung werden monetäre und nichtmonetäre Hochschuldaten zu Kennzahlen verdichtet. Die Kennzahlen befinden sich jedoch auf einer zu hohen Aggregationsebene für ein hochschulinternes Controlling an der Fachhochschule Hannover. Daher dienen Berichtssysteme mit Standardberichten der Information über hochschulweite Prozesse und Ressourcen, um im zunehmenden Wettbewerb der Fachhochschulen fundierte Entscheidungen treffen zu können. Beispielhaft werden Standardberichte zu erbrachten Lehrleistungen als erste Komponente des nichtmonetären Controllings in einem Berichtssystem konzipiert. Methodisch basiert die Konzeption auf einer Informationsbedarfsanalyse mit induktiven und deduktiven Verfahren. Das Vorgehen lässt sich grundsätzlich auf weitere nichtmonetäre Leistungen (z. B. der Forschung) übertragen und in die konzipierte Struktur integrieren.
  • Since 2007 the ministry of science and culture in Lower Saxony uses an information system to allocate a part of the total budget in higher education institutions under conditions of competition. Across the performance-based budgeting a monitoring system is integrated, which allows evaluating the development of the concerned universities. For the differentiated evaluation monetary and nonmonetary data are accumulated. However, the accumulated data are not applyable for an internal Management Accounting at the University of Applied Sciences and Arts. Therefore reporting systems with standard reports inform of relevent processes and resources in order to enable well-founded decisions in a souring competition. Exemplary standard reports with teaching performances are conceptualized as a first component of the reporting system. The concept is based on an information demand analysis with inductive and deductive methods. The proceeding is generally assignable for further nonmonetary performances (e. g. research).

Download full text files

Export metadata

Additional Services

Share in Twitter Search Google Scholar

Statistics

frontdoor_oas
Metadaten
Author:Marc Täschner, Thomas JaspersenGND, Manfred KrauseGND
URN:urn:nbn:de:bsz:960-opus-2828
Document Type:Report
Language:German
Year of Completion:2009
Release Date:2009/11/17
Tag:Berichtssystem; Controlling; Hochschulcontrolling; Leistungen der Lehre; Niedersächsisches Hochschulkennzahlensystem
Information system; Management Accounting; Management Accounting in Higher Education; Performance-based funding in Lower Saxony; teaching performa
GND Keyword:Controlling; Hochschulverwaltung; Lehre; Niedersachsen / Ministerium für Wissenschaft und Kultur
Link to catalogue:613460189
Institutes:Fakultät IV - Wirtschaft und Informatik
DDC classes:330 Wirtschaft
370 Erziehung, Schul- und Bildungswesen
Licence (German):License LogoCreative Commons - Namensnennung-Nicht kommerziell-Keine Bearbeitung 3.0