Volltext-Downloads (blau) und Frontdoor-Views (grau)
(Leider keine statistischen Daten vom 26.05. – 18.06.2018)
The search result changed since you submitted your search request. Documents might be displayed in a different sort order.
  • search hit 28 of 72
Back to Result List

Potentiale und Barrieren der Nutzung des Mobile Payment aus Kundensicht: eine empirische Untersuchung

  • Während sich das Zahlungsverfahren Mobile Payment seit einigen Jahren international mehr und mehr etabliert, fristet es entgegen jährlich wiederkehrender Erfolgsprognosen in Deutschland immer noch ein Nischendasein. Die vorliegende Untersuchung entstand im Rahmen einer Bachelorarbeit des Studiengangs der Betriebswirtschaftslehre an der Hochschule Hannover und beschäftigt sich mit den Potentialen und Barrieren der Nutzung des Mobile Payment aus Kundensicht, mit dem Ziel, die wesentlichen Faktoren der geringen Nutzung in Deutschland zu identifizieren. Hierzu wurden Studierende sowohl mittels eines Fragebogens (N = 128) zu ihren persönlichen Nutzungs-Voraussetzungen sowie –Erfahrungen befragt, als auch um die Bewertung verschiedener Faktoren als Potential oder Barriere für eine mögliche Nutzung gebeten. Bei der Auswertung der Ergebnisse konnten Zusammenhänge zwischen den untersuchten Einflussgrößen und der Nutzung des Mobile Payment festgestellt werden. Insbesondere der fehlende Schutz, drohender Missbrauch und eine fehlende Standardanwendung erwiesen sich als wichtige Faktoren für die Entscheidung, Mobile Payment zu nutzen.
  • While mobile payment as an electronic payment system has become increasingly common in today’s everyday life all over the world, mobile payment is still not among the frequently used payment procedures in Germany despite annual prognoses to the contrary. This study was developed for the purposes of a study programme in business administration at the University of Applied Science and Arts in Hanover. It investigates the potentialities and barriers of the use of mobile payment from a customer's point of view, to identify the essential factors of the slight adoption behaviors of mobile payment in Germany. For that a paper-based questionnaire (N = 128) was handed out to the students of the Faculty IV Economics and Computer Science of the University of Applied Science and Arts in Hanover to investigate their personal technical conditions of use and experiences of use, as well as to evaluate different factors as eventual potentialities or barriers for the use of mobile payment. By evaluating the questionnaires correlations between the influencing variable and the use of mobile payment could be detected. In particular, the lack of technical protection, threat of abuse and a missing standard application proved to be important factors for the decision to use mobile payment.

Download full text files

Export metadata

Statistics

frontdoor_oas
Metadaten
Author:Felix Haarstick
URN:urn:nbn:de:bsz:960-opus4-10494
DOI:https://doi.org/10.25968/opus-1049
Advisor:Robert Czogel, Michael Leonhard BienertGND
Document Type:Bachelor Thesis
Language:German
Year of Completion:2016
Publishing Institution:Hochschule Hannover
Granting Institution:Hochschule Hannover, Fakultät IV - Wirtschaft und Informatik
Date of final exam:2016/08/31
Release Date:2017/02/08
Tag:Handypayment; Kontaktloses Bezahlen; M-Payment; Mobile-Payment; Mobilfunkbasierende Bezahlung
Contactless Payment; Electronic Payment; Mobile Money Transfer; Payment
Link to catalogue:879362804
Institutes:Fakultät IV - Wirtschaft und Informatik
DDC classes:380 Handel, Kommunikation, Verkehr
Licence (German):License LogoCreative Commons - Namensnennung-Nicht kommerziell-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0