Konstruktionsmerkmale von Dächern unter bauphysikalischen Aspekten

Die Funktion eines Gebäudes, seine flächenmäßige Ausdehnung und seine Gliederung sowie seine Einbettung in die Umgebung bestimmen letztendlich die Dachkonstruktion. Der Planer steht hierbei vor der Aufgabe, unter Beachtung aller bauphysikalischen wie bautechnischen Gegebenheiten ein Optimum an gestalterischer Qualität bei Respektierung wirtschaftlicher und baupraktischer Belange zu realisieren, wobei zu beachten ist, dass gerade das Dach von den die Gebäudehülle bildenden Bauteilen der größten und unmittelbarsten Beanspruchung unterliegt.

Download full text files

Export metadata

  • Export Bibtex
  • Export RIS

Additional Services

    Share in Twitter Search Google Scholar
Metadaten
Author:Wilfried Zapke
URN:urn:nbn:de:bsz:960-opus-2446
Document Type:Article
Language:German
Year of Completion:1983
Release Date:2008/12/16
Tag:Aspekt; Konstruktionsmerkmal; bauphysikalisch
SWD-Keyword:Bauphysik; Dach; Konstruktion; Merkmal
Source:Bundesbaublatt, 1983 (4), S. 238-241
To order the print edition:60119408X
Institutes:Fakultät II - Maschinenbau und Bioverfahrenstechnik
Dewey Decimal Classification:690 Hausbau, Bauhandwerk
Licence (German):License LogoHinweis zum Urheberrecht