Integration der Klebflächenbehandlung in die Fertigung

In vielen Fällen muss vor dem Kleben eine Klebflächenbehandlung durchgeführt werden, da Klebverbindungen mit unvorbehandelten Teilen häufig zu geringe Klebfestigkeiten und/oder eine unzureichende Alterungsbeständigkeit aufweisen. Zur Klebflächenbehandlung stehen unterschiedliche Verfahren zur Verfügung. Wenn mit mehreren Behandlungen klebtechnisch einwandfreie Verbindungen hergestellt werden können, gilt es, das Verfahren zu ermitteln, welches am besten in den Fertigungsfluss integriert werden kann und die geringsten Kosten verursacht. Dabei muss auch die Arbeitssicherheit und der Umweltschutz mit beachtet werden. Zur Beurteilung der Verfahren werden Bewertungskriterien gegeben. Die Verfahren werden abschließend kurz charakterisiert.

Download full text files

Export metadata

  • Export Bibtex
  • Export RIS

Additional Services

    Share in Twitter Search Google Scholar
Metadaten
Author:Manfred Rasche
URN:urn:nbn:de:bsz:960-opus-1703
ISBN:3-527-10995-1
Document Type:Conference Proceeding
Language:German
Year of Completion:1987
Release Date:2008/09/11
SWD-Keyword:Fertigung; Integration; Kleben
Source:Fertigungssystem Kleben : Vorträge von der gemeinsamen Fachtagung FSK ´86 der DECHEMA, mit dem DGM und dem DVS vom 24.-26- September 1986, S. 289-302
To order the print edition:604716060
Institutes:Fakultät II - Maschinenbau und Bioverfahrenstechnik
Dewey Decimal Classification:620 Ingenieurwissenschaften und zugeordnete Tätigkeiten
Licence (German):License LogoHinweis zum Urheberrecht