Hälfte des Milchabsatzes über LEH : Warenströme für Milchprodukte in Deutschland

In der Bundesrepublik Deutschland gibt es rund 200000 Lieferstellen für Molkereiprodukte vom industriellen Großverbraucher bis zum Facheinzelhändler mit Milchproduktenangebot. Gut die Hälfte der gesamten Nachfrage schöpfen die Zentralläger sowie die Geschäfte des Lebensmitteleinzelhandels ab, wobei die Belieferung des LEH weitestgehend auf Strecke erfolgt. - Dipl.-Wirtsch.-Ing. Heinrich Wietbrauk von der Bundesanstalt für Milchforschung in Kiel analysiert für „dynamik im handel" die milchwirtschaftlichen Warenströme in Deutschland.

Download full text files

Export metadata

  • Export Bibtex
  • Export RIS

Additional Services

    Share in Twitter Search Google Scholar
Metadaten
Author:Heinrich Wietbrauk
URN:urn:nbn:de:bsz:960-opus-645
Document Type:Article
Language:German
Year of Completion:1992
Release Date:2008/09/10
SWD-Keyword:Milch; Milchwirtschaft; Molkerei
Source:Dynamik im Handel, 36/2 (9), S.40-45
To order the print edition:603902405
Institutes:Fakultät II - Maschinenbau und Bioverfahrenstechnik
Dewey Decimal Classification:330 Wirtschaft
Licence (German):License LogoHinweis zum Urheberrecht